Evangelische Kirchen Header Lutherische Stadtkirche Kirche in Wien
WillkommenAktuellesUnser TeamGemeindelebenDiakonieKirchenmusikKunst & KircheStadtkirche
Lutherische Stadtkirche
Suche
 
SCHREIBWERKSTATT
 
Stadtkirche
 
Die siebte Schreibwerkstatt
Mit allen Sinnen

Schreiben mit ALLEN SINNEN!
Wie werden wir in nur drei Stunden wirklich alle möglichen sinnlichen Wahrnehmungen
– wie z.B. Augenschmaus, Gaumenfreuden, Hörgenuss –
beschreiben können, die auf uns warten?
Und auch der Unsinn will seinen Platz finden!

Was im März-Termin nicht unterzubringen geht, wird beim November-Termin seinen Platz finden.

Alle, die schon wissen, dass sie gern schreiben und solche, die das erst ausprobieren wollen, sind dazu herzlich eingeladen!

Außer Schreibzeug und Experimentierlust ist nichts mitzubringen!

Samstag, 11. März 2017
15:00 – 18:00

Dorotheergasse 18, Raum der Begegnung

Wir freuen und schon sehr auf Sie und Dich,
Ihre und Eure

Sonntraut Diwald und Pfarrerin Ines Charlotte Knoll

Anmeldung erbeten unter: pfarramt@stadtkirche.at oder: 015128392
 
Die sechste Schreibwerkstatt
„BEGLEITET“ 
Eine Schreibwerkstatt 
Samstag, 22. OKTOBER 2016, 15.00 – 18.00 Uhr

Herzlich eingeladen dazu sind: Menschen, die gern schreiben, oder es einfach einmal probieren wollen. 
Mit Sonntraut Diwald und Pfarrerin Ines C. Knoll 
Anmeldung erbeten unter: pfarramt@stadtkirche.at oder: 015128392
 
 
Die fünfte Schreibwerkstatt
unterWEGssein
Samstag, 5. März, 15.00 – 18.00h
 
"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ (Franz Kafka)

So wollen auch wir an diesem Nachmittag miteinander Wege gehen
und einander Weggefährtinnen sein,
uns auf sprachliche Um- und Ab-Wege locken lassen,
um schließlich auf den rechten Weg (wo immer der sein mag) zurückzukehren.

Sonntraut Diwald und Pfarrerin Ines Knoll laden herzlich dazu ein

Anmeldung erbeten unter: pfarramt@stadtkirche.at oder: 015128392

 
Die vierte Schreibwerkstatt:
 
Stadtkirche
 
Von Lust und Liebe
Schreibwerkstatt
Samstag, 7. November 2015,
15.00-18.00h
 
Von Lust und Liebe

Wie viele Arten von Lust und Liebe sind uns bekannt?

aus Wikipedia:
Lust ist eine intensiv angenehme Weise des Erlebens, die sich auf unterschiedlichen Ebenen der Wahrnehmung zeigen kann.

Über Liebe sagt uns das Netz:
Liebe (über mhd. liep, „Gutes, Angenehmes, Wertes“ von idg. *leubh- gern, lieb haben, begehren) ist im Allgemeinen die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung und Wertschätzung, die ein Mensch einem anderen entgegen zu bringen in der Lage ist. Der Erwiderung bedarf sie nicht.

Alle, die schon wissen, dass sie gern schreiben und solche, die das erst ausprobieren wollen, sind dazu herzlich eingeladen!

Außer Schreibzeug und Experimentierlust ist nichts mitzubringen!

Wir freuen uns auf Dich!

Sonntraut Diwald und Pfarrerin Ines C. Knoll

Anmeldung erbeten unter: pfarramt@stadtkirche.at oder: 015128392



 
"Aussichten und Einsichten"
Die dritte Schreibwerkstatt
Samstag, 21. März 2015,
15.00-18.00h


Aussichten und Einsichten

Aussicht bezeichnet ursprünglich den „Blick nach draußen“, im übertragenen Sinn auch den „in die Zukunft“.
Einsicht bedeutet in der Alltagssprache, dass Eigenschaften, Zusammenhänge und Beziehungen eines Objektbereiches subjektiv hinreichend genau erkannt, geistig erfasst und sachlich richtig begriffen werden.
Bei Naturvölkern beispielsweise gelten Einsichten als innerliche, gelegentlich wohl auch visionär erlebte Ratschläge oder Hinweise von Ahnen, als „Eingebung“ guter oder geheiligter Geister, als Rat hilfreicher Götter und als göttliche „Erleuchtung“ oder „Offenbarung“, banal aber auch als schlichter „Einfall“. – Soweit in Wikipedia zu finden.

Mit welchen Aussichten wollen wir uns beschäftigen – wohin wollen wir unseren Blick richten, damit wir die Einsichten gewinnen, die uns hilfreich sind?

Damit wollen wir an diesem Schreibworkshop beschäftigen und am Ende mit unseren gewonnen Einsichten auf gute Aussichten hoffen.

Wir freuen und schon sehr auf Sie und Dich
Ihre und Eure

Sonntraut Diwald und Pfarrerin Ines C. Knoll

Anmeldung erbeten unter: pfarramt@stadtkirche.at oder: 015128392


 
“Alles fließt”
Die zweite Schreibwerkstatt
Samstag, 22. November 2014,
15.00-18.00h


„Alles fließt“ – Das soll der griechische Philosoph Heraklit gesagt haben. Und der Geist Gottes
schwebte über den Wassern können wir in der Bibel lesen. Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke sprach Laotse…
Wir wollen den Fluss der Sprache nützen und in dieser gemeinsamen Zeit schreibend und einander vorlesend mit der Unterstützung unserer MitschreiberInnen sicher durch Hochwasser und Treibeis steuern und aufmerksam zuhörend vor Anker gehen.

Herzlich eingeladen dazu sind: Menschen, die gern schreiben, oder es einfach einmal probieren wollen.Die Schreibwerkstatt erfordert keine Vorkenntnisse, lediglich Lust und Experimentierfreude!

Wir freuen und schon sehr auf Sie und Dich
Ihre und Eure

Sonntraut Diwald und Pfarrerin Ines C. Knoll

Anmeldung erbeten unter: pfarramt@stadtkirche.at oder: 015128392
 

„Gott schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen“
Eine Schreibwerkstatt
Samstag, 22. März 1014
15.00 – 18.00 Uhr


„Gott schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.“ Unter diesem Aspekt wollen wir an diesem März-Samstag gemeinsam schreibend Räume durchqueren, Türen öffnen und schließen, anklopfen und aufgetan bekommen.

So auch die Tür unseres Schreibens – wer kennt das nicht: manchmal zeigt sie sich zunächst verschlossen. Doch im Vertrauen darauf, dass sich über das Tun auch das Gelingen einstellen wird, wollen wir diese Türen, diese Tore in uns öffnen. Und im Einander-Vorlesen auch unsere Ohren und Herzen. Wir wollen einander einladen, bei uns einzutreten, zu verweilen, ein Stück miteinander gehen, und einander wieder ziehen lassen.
 
 
EvangeliumEvangelisch seinKirche zum NachlesenImpressumKontaktStadtkirche
Lutherische Stadtkirche Kirche zum Nachlesen
www.stadtkirche.at   Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Wien-Innere Stadt, Dorotheergasse 18, 1010 WIEN   Tel. 01 - 512 83 92
Stadtkirche
Evangelisch Lutherische Stadtkirche