Evangelische Kirchen Header Lutherische Stadtkirche Kirche in Wien
WillkommenAktuellesUnser TeamGemeindelebenDiakonieKirchenmusikKunst & KircheStadtkirche
Lutherische Stadtkirche
Suche
 
Diakoniereferent
 
StadtkircheLiebe Gemeinde,
unserem Leitspruch “Ohne Diakonie ist Kirche nicht Kirche” folgend freue ich mich, Ihnen auf diesem Wege einen in seiner Eigenständigkeit neu ins Leben gerufenen Seelsorgebereich, die “Gemeinde-Diakonie”, vorstellen zu dürfen.

Diese soll natürlich mit bereits bestehenden diakonischen Hilfsangeboten nicht konkurrieren, sondern versteht sich als zusätzliches Begleitungs- und Betreuungsangebot in schwierigen Lebensphasen.

Viele Abschnitte unseres Daseins gleichwie auch die Zeit, in der wir uns befinden, stellen an uns höchste Anforderungen, sowohl beruflicher als auch privater Natur. – Die Art und Weise auf Belastungen zu reagieren hängt in unterschiedlichem Ausmaß von früheren Lebenserfahrungen, dem aktuellen sozialen Umfeld und nicht zuletzt von unserer individuellen biologischen Grundausstattung ab. Seelische Verletzungen oder misslungene Lernprozesse aus der Vergangenheit beeinflussen unsere gegenwärtigen Entfaltungsmöglichkeiten oft mehr als wir glauben. Verdrängte Erlebnisse modulieren unser alltägliches Verhalten, zwingen uns – für unsere Umgebung manchmal unverständliche – Handlungsweisen auf und beeinträchtigen unsere Flexibilität und innere Autonomie.

Daher tragen viele Abschnitte unseres Lebens mehr oder weniger großes Krisenpotential in sich: Anhaltender Zeit- und Erfolgsdruck, beispielsweise, zermürbt uns, lässt die einen vorzeitig ausbrennen, die anderen sich rücksichtslos und egoistisch verhalten. Die Gesellschaft der “Erfolgreichen” lässt keine Schwächen gelten und sind sie nicht mehr zu übersehen, werden sie möglichst rasch betäubt. Die Anforderungen an Partnerschaften und an die Ehe sind vielfach unrealistisch oder überhöht, was sich in der aktuellen Scheidungsstatistik niederschlägt. – Unglücklicherweise ist dabei vielen Eltern nicht bewusst, wie sehr ihre Kinder unter einer Trennung leiden! Und am Ende schließlich liegt der Umgang mit Krankheit, Gebrechlichkeit und Tod unserer vom “Jugendkult” besessenen Gesellschaft in seiner Menschenverachtung irgendwo zwischen “granny dumping” und Euthanasie.

Die evangelische Kirche begleitet die Menschen nicht nur in ihren spirituellen Bedürfnissen, sondern ist auch in eigenständigen sozialen Organisationen, wie beispielsweise der Diakonie Österreich, involviert. – In der Sprache der Wirtschaft würde man das als “outsourcing”, als Auslagerung sozialer Leistungen bezeichnen. – Die Gemeinde-Diakonie ist, entgegen diesem allgemeinen Trend, ein “inbinding”, also eine Wiedereinbindung psychosozialer Aufgaben auf der Gemeindeebene, mit dem Wunsch, unsere Mitglieder dort zu betreuen, wo sie sprichwörtlich “zu Hause” sind, wo sie ihre spirituelle Heimat haben, auch – und gerade dann – wenn sie die traditionellen Leistungen der Kirche eher selten in Anspruch nehmen.

A propos zu Hause: Einer unserer zukünftigen Schwerpunkte soll in der Senioren-Betreuung liegen, im Aufbau und in der Organisation eines Besuchdienstes. Der andere wird sich dem Themenkreis Partnerschaft, Ehe, Familie, Erziehung und der Einrichtung einer entsprechenden Anlaufstelle widmen.

Wenn Sie bei unseren Projekten ehrenamtlich mitarbeiten oder uns Ihre persönlichen Gedanken und Ideen dazu mitteilen wollen, seien Sie dazu herzlichst eingeladen!

In dem Wunsch, Ihre Kirche mit neuen Angeboten wieder stärker in Ihrem Alltag präsent werden zu lassen …

… grüßt Sie ganz herzlich Ihr Diakonie-Referent

Martin Wagner
 
 
 
EvangeliumEvangelisch seinKirche zum NachlesenImpressumKontaktStadtkirche
Lutherische Stadtkirche Kirche zum Nachlesen
www.stadtkirche.at   Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Wien-Innere Stadt, Dorotheergasse 18, 1010 WIEN   Tel. 01 - 512 83 92
Stadtkirche
Evangelisch Lutherische Stadtkirche