Ohne Diakonie ist Kirche nicht Kirche

Christus ist in besonderer Weise in den Armen gegenwärtig, ungeachtet welcher Natur diese Armut auch sein mag: “Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.” (Mt. 25,40)

Dem obigen Leitspruch folgend hat die Lutherische Stadtkirche im Jahre 2003 ein eigenständiges Diakonie-Referat als zusätzliches Beratungs-, Begleitungs- und Vernetzungsangebot eingerichtet.

Viele Abschnitte unseres Daseins gleichwie auch die Zeit, in der wir uns befinden, stellen an uns höchste Anforderungen, sowohl beruflicher als auch privater Natur. – Die Art und Weise auf Belastungen zu reagieren hängt in unterschiedlichem Ausmaß von früheren Lebenserfahrungen, dem aktuellen sozialen Umfeld und nicht zuletzt von unserer individuellen biologischen Grundausstattung ab. Seelische Verletzungen oder misslungene Lernprozesse aus der Vergangenheit beeinflussen unsere gegenwärtigen Entfaltungsmöglichkeiten oft mehr als wir glauben. Verdrängte Erlebnisse modulieren unser alltägliches Verhalten, zwingen uns – für unsere Umgebung manchmal unverständliche – Handlungsweisen auf und beeinträchtigen unsere Flexibilität und innere Autonomie.

Von uns manchmal nur schwer beeinflussbare Gegebenheiten wie Zeit- und/oder Erfolgsdruck zermürbt uns langfristig, lässt manche vorzeitig ausbrennen (burn out), andere sich rücksichtslos und egoistisch verhalten (mobbing). Die Gesellschaft der “Erfolgreichen” lässt keine Schwächen zu. Auch die Anforderungen an Partnerschaft und Ehe sind vielfach unrealistisch überhöht; ein Umstand, der sich nicht zuletzt in der aktuellen Scheidungsstatistik niederschlägt. Unglücklicherweise ist bei Trennungen in Familien den Eltern oder Erziehungsbeauftragten selten bewusst, wie sehr Kinder darunter leiden können! (patchwork) Und durch die Überalterung unserer Bevölkerung sind wir immer mehr und mehr mit Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Tod konfrontiert. Mit diesen Themen tut sich unsere vom “Jugendkult” (anti-aging) besessene Gesellschaft zwangsläufig schwer.

Links zur Diakonie

Diakonie Österreich

Sozialverband der evangelischen Kirchen

Netzwerk zahlreicher Einrichtungen zum Wohle aller in Not geratenen und gefährdeten Menschen; es zählt zu den fünf größten österreichischen Wohlfahrtsorganisationen.

Kernkompetenzen

  • Menschen mit Behinderungen
  • pflegebedürftige, kranke und ältere Menschen
  • Menschen auf der Flucht
  • Kindern und Jugendlichen

Website: https://diakonie.at

Stadtdiakonie Wien

Die Unterstützungen der Stadtdiakonie sind vielfältig reichen von der Sozialberatung über kostenlose Essensausgabe und betreutes Internet bis hin zur Vermittlung von gebrauchten Möbelstücken oder der Organisation von Flohmärkten.

Evangelisches Sozialzentrum ESW

Öffnungszeiten (Beratung): Montag, Dienstag: 10:00 bis 12:00 Uhr, Mittwoch: 15:00 bis 17:00 Uhr
Öffnungszeiten (Büro): Montag, Dienstag: 9:00 bis 13:00 Uhr, Mittwoch: 14:00 bis 17:00 Uhr

Große Neugasse 42/1, 1040 Wien
Telefon: 01 / 2085893 DW 11
Mobil: 0664 / 88 422 434
E-Mail: DSA Claudia Wettel

Website: http://diakoniewien.at

Diakonie Flüchtlingsdienst

… für Asylsuchende, Flüchtlinge, MigrantInnen und ÖstereicherInnen auf gleicher Augenhöhe.

  • Beratung
  • Betreuung
  • Behandlung (medizinisch/psychologisch)
  • Unterbringung
  • Ausbildung

Steinergasse 3/12, 1170 Wien
Telefon: 01 / 402 67 54
Fax: 01 / 402 67 54-16

Website: http://fluechtlingsdienst.diakonie.at/ueber-uns/diakonie-fluechtlingsdienst

sHäferl

… für Haftentlassene und Freigänger

(inoffiziell aber noch etwas mehr 😉

  • Treffpunkt für an den Rand der Gesellschaft Gedrängte
  • Essensausgabe
  • direkte Unterstützung mit Kleidung, Schuhen, Möbeln, etc.
  • wöchentliche Sozialberatung
  • betreutes Internet und noch einige weitere interessante Angebote

Öffnungszeiten: Mittwoch (12 bis 17 Uhr), Donnerstag (12 bis 17 Uhr), Samstag (12 bis 17 Uhr), Sonntag (12 bis 16 Uhr)

Hornbostelgasse 6, A-1060 Wien
Telefon: 01 / 597 40 80 oder 0676 / 97 23 522
E-Mail: hilfe@haeferl.net

Website: https://haeferl.net

Pflege in den eigenen 4 Wänden

Service-Agentur zur Vermittlung und Organisation von Pflegekräften im Großraum Wien.

Gaudeamus e.U.
Mohrenbrunngasse 1
2345 Brunn am Gebirge

Telefon: 02236 / 379 358
Mobil: 0699 / 190 82 977
E-Mail:

Website: http://www.gaudeamus.co.at

Hausgemeinschaften Erdbergstraße

  • Betreutes Wohnen für ältere Menschen der etwas anderen Art
  • Pflegeleistungen in familienähnlicher Atmosphäre
  • aktive Beteiligung an Alltagsaktivitäten

Erdbergstraße 222, 1110 Wien
Telefon: 01 / 743 12 42
E-Mail: erdbergstrasse.wien@diakoniewerk.at

Website: http://www.diakoniewerk-wien.at/de/hausgemeinschaften-erdbergstrasse-seniorenarbeit-wien/