Liebe Gemeinde,

Noch immer sind wir fassungslos über die Entwicklungen der letzten Tage. Das Corona-Virus hat die Welt verändert, zumindest für den Augenblick. Wir sind sprachlos und hilflos, wir denken an die Menschen, die alleine in ihren Wohnungen sind, die um die Gesundheit ihrer Mitmenschen fürchten, deren Existenz bedroht ist.

Und doch kann und darf man die Maßnahmen als Zeichen der Menschlichkeit sehen, denn all das geschieht, um die Schwachen und Kranken zu schützen. Wir glauben, dass wir genau dafür von Gott berufen sind, und deshalb konsequent in dieser Weise handeln müssen.

Natürlich haben auch wir auf das Corona-Virus reagiert und vorerst alle geplanten Veranstaltungen abgesagt. Das betrifft alle öffentlichen Gottesdienste und Andachten, sämtliche Kreise und Konzerte, wie die Bachwoche.

Wir bedauern das, alles andere wäre aber unzulässig und unverantwortlich.

Zusammen haben wir aber beschlossen, dass Gottesdienste weiter stattfinden, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Nur eine kleinstmögliche Zahl aus dem Leitungsteam (nicht mehr als vier Personen) feiert vor Ort in der Stadtkirche, die restliche Gemeinde ist herzlich eingeladen live im Internet auf unserem YOUTUBE Kanal mitzufeiern.

So wollen wir in Verbundenheit zu allen Generationen den Sonntagsgottesdienst um 10.00h in der Stadtkirche feiern. Am einfachsten findet man den YOUTUBE Kanal über unsere Homepage (www.stadtkirche.at) – einfach auf den Button YOUTUBEKANAL drücken und schon ist man dabei! Bitte abonnieren Sie den Kanal, dann werden Sie über alle neuen Veranstaltungen automatisch informiert!

Weiters wollen wir zwei Abendandachten aus unserer Kirche anbieten, jeweils am Mittwoch und am Freitag um 18h. Auch diese kann man über den YOUTUBE KANAL mitfeiern. Ein wichtiges Element dieser Andachten und Gottesdienste wird das gemeinsame Gebet und Singen aus dem Gesangsbuch sein. Wer kein Gesangsbuch zuhause hat, wir borgen gerne unsere her und schicken sie Ihnen zu!

Neben diesen Angeboten möchten wir aber auch so für Sie da sein. Wir haben ein Seelsorgetelefon eingerichtet, das Sie montags bis samstags jeweils von

10 bis 18 Uhr unter 0664 3906900

erreichen können.

Falls gerade niemand abhebt, sprechen Sie auch auf die Mobilbox, wir rufen zurück!

Das Pfarramt ist unter der Mailadresse pfarramt@stadtkirche.at zu erreichen, ich als Pfarrer unter wilfried.fussenegger@stadtkirche.at und Julia Schnizlein unter julia.schnizlein@stadtkirche.at

Auch wollen wir zwei Gebetszeiten anbieten, an denen wir PfarrerInnen oder PresbyterInnen jene Andacht zuhause feiern, die auf der Rückseite abgedruckt ist. Wenn es Ihnen ein Trost ist, dann schließen sie sich dieser stillen und unsichtbaren Kirche um 9h früh bzw. abends um 18h an

Was wir sonst noch anbieten, um für Sie da zu sein:

  • Wenn Sie mit uns reden, wenn Sie mit uns beten wollen, rufen Sie an (0664 390 6900)
  • Wenn Sie niemand zum Einkaufen haben, rufen Sie uns an (0664 390 6900)
  • Wenn Sie sich um jemanden sorgen, melden Sie sich bei uns (0664 390 6900)
  • Wenn Sie ein Gesangsbuch zum Mitfeiern brauchen, melden Sie sich, wir schicken es Ihnen zu!
  • Wenn Sie den Gottesdienst schriftlich zugeschickt bekommen wollen, melden Sie sich. Wir schicken den Ablauf, die Predigt und zwei Gebet (in der Form, wie er heute mitgeschickt wird). Auch als CD können Sie den Gottesdienst gerne habe, wenn Sie keinen Zugang zum Internet haben.
  • Für Impuls und Anregungen folgen Sie bitte unserem Facebook-Account „Lutherische Stadtkirche“ oder unserem neuen Instagram Account: Lutherische_Stadtkirche bzw. dem Account von Julia Schnizlein: juliandthechurch

Wir glauben, dass die Gesellschaft auch aus dieser Sonderzeit lernen kann, dass wir daran wachsen und reifen können.

Wir glauben, die Hoffnung stirbt nie, wie es Julia Schnizlein in ihrer Predigt gesagt hat.

Wir glauben, dass wir begleitet sind von Gott, unserem Vater.

Bleiben wir verbunden, melden Sie sich,

wir sind dankbar über jedes Lebenszeichen von Ihnen.

Gottes Segen für Sie

Ihre Lutherische Stadtkirche

Brief-an-die-Gemeindemitglieder