Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LAUDES ORGANI

21. Juni um 19:00 bis 20:00

Franziska und Martin Riccabona

Ein phantastisches Orgelkonzert für 4 Hände &Füße!!!!

Franziska Riccabona (geb. Leuschner) erhielt ihre erste musikalische Ausbildung in Dresden, wo sie auch 2007 ihr Studium an der Hochschule für Kirchenmusik (u.a. bei Christfried Brödel und Martin Strohhäcker) begann, welches sie 2011 mit dem B-Diplom abschloss. Von 2011 bis 2012 folgten die Aufbaustudiengänge Chorleitung und Orgel (u.a. bei Holger Gehring). Das anschließende Masterstudium Kirchenmusik A an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (u.a. bei Hannelotte Pardall und Wolfgang Zerer) schloss sie im Juli 2014 ab. Seit 2014 ist sie Kirchenmusikerin an der Martin-Luther-Kirche Linz sowie Diözesankantorin der evangelischen Diözese Oberösterreich. Als Diözesankantorin ist Franziska Riccabona u.a. verantwortlich für Aus- und Weiterbildungsangebote sowie die Beratung bei Orgelfragen. An der Martin-Luther-Kirche ist sie als Organistin und Chorleiterin tätig, außerdem leitet sie die Konzertreihe und die wöchentlichen Orgelvespern.  

Martin Riccabona (*1993 in Hall in Tirol) studierte Orgel und Cembalo in Linz, Hamburg, München und Wien bei Brett Leighton, Jörg Halubek, Wolfgang Zerer, Pieter van Dijk, Bernhard Haas, Bernadetta Sunavska, Augusta Campagne und Erich Traxler. Alle Studien schloss er mit Auszeichnung bzw. Höchstnote ab. Als Solist und Ensemblemusiker konzertiert er in großen Teilen Europas. Er ist 2. Preisträger der internationalen Orgelwettbewerbe in Brixen, Innsbruck und Alkmaar sowie Gewinner des Grand Prix d’ECHO in Freiberg (2014). Seit 2018 ist er Kustos der von ihm mitgeplanten symphonischen Konzertsaalorgel im Linzer Brucknerhaus. 2019 bis 2023 war er Lehrer an der städtischen Musikschule Linz, 2021/22 außerdem Lehrbeauftragter für Orgel und Generalbass an der Musikhochschule München und der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz. Seit März 2023 ist er Professor für Orgel an der Hochschule für evangelische Kirchenmusik Bayreuth.  

Adolf Friedrich Hesse (1809-1863):                        Fantasie d-Moll Op.87 * + **

  • Andante
  • Allegretto
  • Allegro vivace
  • Poco moderato

Gustav Adolf Merkel (1827-1885):                          „Schmücke dich, o liebe Seele“ *            

Franz Xaver Müller (1870-1948):                             In memoriam Anton Bruckner *

Johannes Brahms (1833-1897):                                „Schmücke dich, o liebe Seele“ *            

Anton Bruckner (1824-1896):                                   Quadrille WAB 121 *+**             

  1. Pantalon
  2. Eté
  3. Poule
  4. Trénis
  5. Pastourelle
  6. Finale

Sigfrid Karg-Elert (1877-1933):                                 „O Ewigkeit, du Donnerwort“ Op.65/Nr.42 **

Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901):                aus der Sonate Nr. 19 g-Moll Op.193 **

                                                                                              II. Provençalisch

Franz Schmidt (1874-1939):                                       „O Ewigkeit, du Donnerwort“ **

Edward Elgar (1857-1934):                                         Pomp and Circumstance March No.1 *+**

                                                                                              Einrichtung für Orgel zu vier Händen von Michael C. Funke

Eintritt Spende 15€ (ermäßigt 10€), Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren frei